Ich bin wieder da!

Nach einer sehr langen Zeit ohne eigenen Webauftritt melde ich mich nun wieder mit einem Blog zurück.

Noch ist die Seite sehr leer, aber das wird sich in den nächsten Tagen und Wochen ändern.

Was ist neu?

In der Zwischenzeit hat sich in meinem “virtuellen Leben” auch einiges getan.
Zum einen habe ich meinen Webhoster gewechselt. Nachdem ich vor einigen Jahren ja sehr günstig Webspace bei HC-Host auf eBay ersteigert hatte, bin ich nun bei 1blu gelandet. Zum Wechsel hat mir vor allem der sehr schlechte Service von HC-Host bewogen. Supportanfragen wurden dort – wenn überhaupt – erst nach mehreren Tagen beantwortet.
Zum anderen habe ich auch meine “Web 2.0″-Aktivitäten ausgeweitet. Bis Mitte 2009 war ich nur bei StudiVZ angemeldet, doch dann packt mich die Neugier und ich versuchte es auch mal bei Facebook. Seitdem bin ich von diesem Netzwerk hellauf begeistert und sehe StudiVZ nur noch als – sehr schlechten – Abklatsch. Deshalb werde ich in nicht allzu ferner Zukunft auch meinen Account dort löschen, denn eigentlich reicht ein Account bei einem dieser Netzwerke aus. Die Wahl dieses einen Netzwerkes fällt mir dabei nicht allzu schwer. Über die Gründe, die dazu geführt haben, dass ich mich gegen StudiVZ entschieden habe, werde ich in einem separaten Artikel noch etwas genauer schreiben.
Außer meiner Anmeldung bei Facebook bin ich seit einigen Monaten auch bei Twitter aktiv. Diesen Dienst finde ich sehr spannend, da man sehr einfach interessante Neuigkeiten erfahren und teilen kann. Außerdem ist er auch problemlos vom Handy aus nutzbar. Ich habe auch Facebook und Twitter miteinander verknüpft, sodass meine Tweets (also die Statusmeldungen bei Twitter) auch als Statusmeldungen in Facebook erscheinen. Sehr praktisch! Meine neusten Tweets siehst Du übrigens auch hier im Blog am Ende des Menüs.

Was wird es in Zukunft hier zu sehen und zu lesen geben?

Der hauptsächliche Grund, wieder ein eigenes Blog einzurichten, ist quasi ein “erweitertes Twitter”. Zwar ist Twitter sehr gut geeignet, um sich und andere schnell zu informieren, aber ich habe gemerkt, dass ich oft gerne mehr über ein bestimmtes Thema schreiben würde und dazu reichen die 140 Zeichen eines Tweets eben nicht aus. Wenn mich also ein Thema besonders interessiert, werde ich versuchen, es in einem Artikel auf diesem Blog zu behandeln.
Eine Kategorie, die ich mit diesem Blog neu einführen möchte, habe ich “Wissen für Besserwisser” getauft. Darin möchte ich kleinere Artikel verfassen, in denen ich interessante Dinge behandle, über die ich in meinem Leben ab und an stolpere. Die Themen werden sich größtenteils aus meinen verschiedenen Hobbies ergeben, allen voran wahrscheinlich Geschichte. Aber wir werden sehen, was die Zeit so bringt.
Seit ungefähr zwei Jahren beschäftige ich mich auch mit dem Thema Fotografie. Darum wird es hier eine Seite geben, auf der ich eine kleine Auswahl meiner Bilder, die ich für “zeigenswert” halte, präsentieren werde.

Technik

Da ich mich nunmal sehr für Technik und Informationstechnik im Speziellen interessiere, möchte ich hier noch ein paar Wort zur Technik erwähnen, die diesem Blog zugrunde liegt.
Wie bereits erwähnt läuft dieses Blog auf einem Server des Hosters 1blu. Also Software setze ich – wie schon beim letzten Blog – auf WordPress. Das Theme heißt “kurier” und wurde von Steffen Meier gestaltet. An dieser Stelle recht herzlichen Dank dafür! An ein paar Stellen habe ich kleinere Änderungen am Theme vorgenommen. So musste in der ursprünglichen Version das seitliche Navigationsmenü beispielsweise durch einen Klick auf “Menü” aufgeklappt werden. Ich habe das Theme so abgeändert, dass das Menü standardmäßig eingeblendet ist und bei Bedarf ausgeblendet werden kann.
Für die Fotogalerie nutze ich NextGEN Gallery. Auch hier vielen Dank an den Schöpfer dieser Software, Alex Rabe!
Um meine letzten Tweets in der Seitenleiste anzuzeigen, habe ich das Plugin “Twitter Widget” von Sean Spalding installiert. Danke dafür!